Maklerrecht Stuttgart

Maklerrecht Stuttgart

Makler werden besonders häufig von juristischen Auseinandersetzungen betroffen.

Praktisch immer geht es um den Provisionsanspruch des Maklers, schon angefangen damit, ob ein wirksamer Maklervertrag zustande gekommen ist, wenn ja mit welchem Inhalt usw.. Dann geht es darum, für wen der Makler überhaupt tätig war oder tätig werden durfte (Käufer und oder Verkäufer).

Führt denn schon der Anruf beim Makler auf dessen Annonce in immoscout, immowelt u.a. zu einem provisionspflichtigen Maklervertrag ?

Häufige Fragestellungen richten sich auch um die Pflichten des Maklers, bzw. um vertragliche Ausgestaltung von Maklerverträgen, bzw. Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Letztendlich geht es für Makler und Kunden dann in letzter Konsequenz darum, ob Provisionsansprüche vorgerichtlich oder gerichtlich durchgesetzt, bzw. auf Seiten der Kunden mit hinreichenden Erfolgsaussichten abgelehnt werden können. Lassen Sie sich fachkundig beraten durch unsere Experten im Immobilienbereich, Herrn RA und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Dr. Martin Ludwig, und duch Herrn RA und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Frank Stege.

 
stgt-coll 2018-06-24 wid-138 drtm-bns 2018-06-24